Hardware Temperaturen auslesen und Lüfter im Computer regeln – Freeware

Partnerlink

40% - 80% Rabatt auf Markenprodukte

Extrem reduzierte Produkte auf Amazon jede Stunde neu!

www.twoogy.de

Marken Parfum bis zu 80% reduziert

Hugo Boss, Calvin Klein, Mexx Parfum und viele mehr extrem reduziert.

www.twoogy.de

Technik Produkte auf Amazon - Bis zu 80% reduziert

Computer und Smartphone Zubehör, Fernseher, Kopfhörer und vieles mehr.

www.twoogy.de

Bei den Grafikkarten und anderen Hardware Bauteilen heutzutage schnell zu sehr hohen Temperaturen im Computer kommen. Um Überhitzung zu vermeiden gibt es eine Freeware mit welcher sie Hardware Temperaturen auslesen und Lüfter im Computer regeln können. Mehr dazu im folgenden Artikel.

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

Wer möchte das auf seinem Computer die neuesten Games laufen, der benötigt auch leistungsstarke Hardwarekomponenten. Werden diese allerdings schlecht verbaut oder aufgrund von Platzmangel sehr nah beieinander platziert, kann es schnell zu sehr hohen Temperaturen im Inneren des Computers kommen. Um dies zu verhindern kann man entweder einen der Steuerung einbauen oder die Lüfte mit einer Freeware steuern. SpeedFan kann nicht nur die Hardwaretemperaturen auslesen sondern hilft Ihnen zudem auch die LüfteR im Computer zu regeln.

  • Hardware Temperaturen auslesen mit SpeedFan

Um die Hardwaretemperatur mit SpeedFan auslesen zu können, bedarf es keiner Bedienungsanleitung. Direkt nach der Installation der Freeware erscheint eine Benutzeroberfläche auf welcher Sie, in der rechten Spalte, die Temperaturen der jeweiligen Hardwarekomponenten sehen. Als kleine Hilfe ist neben jeder Temperatur ein Pfeil nach oben oder nach unten in rot oder blau dargestellt, so dass sie bei einer zu hohen Temperatur sind dafür zuständigen Lüfter aufdrehen können.

Anzeige

  • Lüfter im Computer regeln mit SpeedFan

Sobald Sie feststellen, dass einer der Hardwarekomponenten eine zu hohe Temperatur hat, sollten Sie den dafür zuständigen öfter innerhalb kürzester Zeit bedienen und auf eine höhere Leistung einstellen.

Möchten sie nicht immer selbst die Temperaturregelung bedienen, so können Sie die Temperaturregelung auf automatisch stellen, so dass diese bei zu hohen Temperaturen Lüfterleistung anhebt. Ansonsten können sie die jeweiligen Lüfter auhc manuell neben der Temperaturanzeige bedienen.

Damit Sie bei der manuellen Verstellung der Lüfterleistung wissen wann genau einer der Hardwarekomponenten zu warm wird, können Sie sich mit einem Warnsignal Bescheid geben lassen. Für die Profis unter Ihnen gibt es bei SpeedFan auch eine Funktion mit welcher sie ihren CPU Übertakten können.

Allerdings empfiehlt sich dies nur für diejenigen, die sich im IT Bereich gut auskennen. Downloaden können Sie die Freeware mit welcher sie hat bei Temperaturen auslesen und dürfte im Computer regeln können unter diesem Link.

Anzeige